Die Rapoports

unsere drei Leben

Als Juden entkamen sie den Nazis, als Wissenschaftler wurden sie berühmt in den USA, als Kommunisten mussten sie vor McCarthy flüchten – in der DDR fand das Ehepaar Inge und Samuel Mitja Rapoport ihre dritte Heimat.

VORFÜHRUNGEN

Radstadt, Österreich
Sonntag, 12. November
11:30
Das Zentrum - Zeughaus am Turm
Saal - STUDIO
Margarethe-Schütte-Lihotzky-Platz 1, 5550 Radstadt
Im Rahmen des 16. Filmfestival Radstadt

AUSZEICHNUNGEN

2005 Grimme-Preis
2005 Banff Rockie Award
(Nominierung)
2005 Baden-Württembergischer Dokumentarfilmpreis
(Nominierung)
2004 World Jewish Film Festival, Tel Aviv
(Special Mention)
2003 Platinum Award
Worldfest Houston

DVD

Dieser Film ist fürs Fernsehen produziert worden und nie auf DVD erschienen. Bei Interesse schreiben Sie bitte eine Email an film@britzka.de und erfragen einen Sendemitschnitt auf DVD.

CREDITS

Dokumentarfilm, Deutschland 2003,
60 Minuten
Buch und Regie: Sissi Hüetlin, Britta Wauer
Kamera: Lorenz Haarmann
Schnitt: Berthold Baule
Producer: Claudia Bissinger
Redaktion: Selina Riefenstahl
Produzentin: Tanja Ziegler
Produktion: Ziegler Film
im Auftrag des ZDF in Zusammenarbeit mit ARTE

Zurück